Subdomain

Eine Subdomain steht hierarchisch an dritter Stelle unter einer Domain. In der Regel sind hinter Subdomain-Adressen meist weitere Internetseiten zu finden, es kann sich dabei aber auch um andere Computer handeln. Da im hierarchischen Aufbau der URL die Top-Level-Domain an letzter Stelle steht, ist die Subdomain vor der eigentlichen Domain (subdomain.domain.de).

Subdomains lohnen sich vor allem bei größeren Seiten. Denn sie ermöglichen es, den Nutzer direkt zu einzelnen Unterseiten einer Website zu leiten. Er muss also nicht erst die ganze Website durchkämmen, sondern kann die Subdomain direkt in die Navigationsleiste eingeben und bekommt den gewünschten Inhalt sofort angezeigt. Dies bedeutet nicht nur mehr Übersicht, sondern trägt auch zur Nutzerfreundlichkeit bei.

Subdomain
Rate this post
« Back to Glossary Index
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*