wordpress menü erstellen

WordPress-Menü erstellen und den User damit führen

Wenn Sie ein neues WordPress-Menü erstellen wollen, sollten Sie versuchen, sich in einen Website-Besucher hineinzuversetzen. Welche Punkte sollte er sofort und überall sehen? Und wie ist es für ihn am einfachsten zu navigieren?

Menüs sind zentrale Elemente einer Website und nicht zu unterschätzen in ihrer Wirkung hinsichtlich der User-Führung auf Ihrer WordPress-Website. Sie dienen den Besuchern Ihrer Website vor allem zur Navigation, und diese sollten möglichst einfach gestaltet werden. Zudem sollten Sie sicherstellen, dass vor allem im Hauptmenü die wichtigen Seiten der Website direkt erkennbar und klickbar sind.

Wo kann ich ein WordPress-Menü erstellen?

In der Regel gibt es ein Hauptmenü, das oben im Kopfteil der Website steht:

Wordpress-Menü erstellen bei UltraPress

WordPress-Menü auf der UltraPress-Website

Um ein solches Menü nun zu erstellen oder anzupassen, klicken Sie im Backend über „Design“ auf „Menüs“:

Wordpress-Menü erstellen im WP-Backend

Menü erstellen im WordPress-Backend

Hier können Sie einzelne Seiten oder auch externe Links in ein Menü einbinden, und auch verschachtelte Navigationsmenüs erstellen.

Menüs können grundsätzlich an diversen Stellen auf Ihrer WordPress-Website platziert werden. Die üblichen Bereiche für Menüs sind der Header (der Kopfteil Ihrer Website), die Sidebar (Seitenleiste) und der Footer (die Sektion ganz unten auf Ihrer Seite).

Eine Faustregel zur userfreundlichen Gestaltung der Menüs

Die meisten Menschen lesen Websites nicht Wort für Wort, sondern durchscannen sie. Das sollten Sie unbedingt berücksichtigen. Stecken Sie deshalb in ein Menü nicht mehr als fünf, oder allerhöchstens sieben verschiedene Menüpunkte.

Wenn Sie ein WordPress-Menü erstellen und mehr Menüpunkte unterbringen wollen, dann arbeiten besser mit Untermenüs, also mit einzelnen Menüpunkten, unter denen sich weitere Punkte verbergen. Das schafft Ordnung und somit Orientierung für den Website-Besucher.

Den Untermenü-Effekt bekommen Sie ganz einfach, wenn Sie beim Anlegen Ihres Menüs einzelne Menüpunkte leicht nach rechts ziehen, so dass sie eingerückt stehen. Diese Punkte gliedern sich dann jeweils unter den darüber stehenden Menüpunkt.

untermenü mit wordpress anlegen

Ein Untermenü anlegen

Ein zusätzliches WordPress-Menü erstellen

Wenn Ihre WordPress-Website inhaltlich recht umfangreich ist, können Sie auch einzelne (unwichtigere) Menüpunkte in zusätzlichen Menüs unterbringen. Dazu bietet sich zum Beispiel der Footer gut an.

Um bei diesem Beispiel zu bleiben, erstellen Sie zunächst via Design –> Menüs ein neues Menü namens „Footermenü“. Sie können das Menü natürlich auch anders benennen, und bei manchen Themes ist ein solches Menü auch schon vorgegeben.

Dann ziehen Sie aus der linken Leiste die Seiten und/oder Beiträge in das Menü, sortieren diese und speichern schließlich das Menü.

Im nächsten Schritt gehen Sie via Design auf Widgets und ziehen aus dem linken Block mit dem allgemeinen Widget-Repertoire die schaltfläche „Individuelles Menü“ in den entsprechenden Footer-Bereich:

 

wordpress menü erstellen für footer

WordPress-Menü erstellen für den Footer

Nachdem Sie das individuelle Menü in die gewünschte Widget-Sektion gezogen haben, klicken Sie dort rein, um auszuwählen, welches Menü angezeigt werden soll. Im Falle unseres Beispiels wäre es das Footer-Menü.

WordPress-Menü erstellen und den User damit führen
5 (100%) 1 vote
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*